Arzneimittelpass - Hinweise für Patienten

Arzneimittel sind hochwirksame Substanzen, die den Stoffwechsel und sehr oft auch das Hormon-System des Körpers beeinflussen. Deshalb ist für eine umfassende Beurteilung der Körperfunktionen die genaue Kenntnis über alle Ihre Medikamente unerlässlich.

Bereiten Sie deshalb für das Arzt-Patienten-Gespräch eine Aufstellung Ihrer aktuellen Medikamente in übersichtlicher Form vor.

Wir empfehlen Ihnen dazu Ihren persönlichen Arzneimittelpass. Er ist ein schneller, aktueller und zuverlässiger Informationsaustausch zwischen Patient, Arzt und Apotheker.

Der AM-Pass dient der Arzneimittelsicherheit.

Hinweise für Patienten

  • Führen Sie Ihren AM-Pass selbst. Er muss immer korrekt und aktuell sein.
  • Bewahren Sie den AM-Pass neben dem Personalausweis oder der Krankenversicherten-Chipkarte auf. Im Notfall müssen die Helfer sofort über Ihre Arzneimittel informiert sein.
  • Legen Sie den AM-Pass jedem Ihrer behandelnden Ärzte vor. Bei Neuverordnungen werden somit unerwünschte Arzneimittelwechselwirkungen vermieden.
  • Mit dem AM-Pass können Sie sich auch in Ihrer Apotheke fachkompetent beraten lassen.
  • Wenn Sie Exemplare des AM- Passes benötigen, sprechen Sie Ihre Krankenkasse, Ihre Ärzte oder Ihre Apotheker an.